Nach der langen Coronapause war man gespannt, was man noch so auf die Platte bringt. Doch sichtlich nervös startete die dritte Frauenmannschaft in die Partie gegen die dünn besetzte Mannschaft vom TSV Weissach, denn schnell lagen die Gäste 0:2 in Führung, was allerdings nur von kurzer Dauer war. Denn nach den anfänglichen Unsicherheiten legte die Habo vier Tore in Folge hin und baute den Vorsprung schnell auf 8:3 aus. Das Zusammenspiel klappte hier und da sehr gut, allerdings war man im Angriff noch sehr zurückhaltend und auch die Absprachen in der Abwehr funktionierten einige Male nicht. Nichts desto Trotz ging man einigermaßen zufrieden mit einer 15:10 Führung in die Kabinen. Nach der Pause kamen die Gäste nochmal bis auf zwei Tore heran, doch Trainerin Julia Fuchs stellte ihren Angriff wieder um und so konnte sich die F3 immer weiter absetzen, vor allem durch viele tolle Einzelaktionen von Fabienne Nicolaus und Leah Auracher, die beide ein tolles Spiel machten.

Fazit, am Ende gewann die HABO 29:21, zwar nicht spektakulär , aber ausbaufähig und am Ende zählte doch, dass man endlich seinen geliebten Sport wieder ausführen konnte, sich niemand verletzt hat und man zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen kann!

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Spiel gleich am kommenden Samstag bei der HSG Sulz / Murr.

Für die HABO spielten:

Sandra Sommer und Lena Schneider im Tor, Leah Auracher (3), Larissa Schäfer, Ruby Fröhlich (4), Elke Renz (4), Tamara Bosch, Daniela Kannchen, Janine Zieker (3), Diana Gleichner, Fabienne Nicolaus (8), Sandra Lücke (7/4)

von Sandra Lücke

Einen gelungenen Auftakt feierten unsere Herren 3. Gegen den TV Mundelsheim 2 gelang es die ersten beiden Punkte in der Wunnensteinhalle zu behalten.

Über 60 Minuten entwickelte sich ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Zwar war nicht immer alles Gold was glänzte und man hat sicher noch Luft nach oben. Aber vor allem in der zweiten Hälfte konnte man sich auf eine gute 6:0 Abwehr und einen starken Markus Faigle im Tor verlassen.

Der erste Treffer gehörte den Gästen und nach 16 Minuten konnte man das erste Mal selbst mit 3:2 in Führung gehen. Nach 27 Minuten stand es 12:12 und Mundelsheim bekam eine Zeitstrafe aufgebrummt. Leider konnte man dies nicht nutzen und den Gästen gelangen sogar zwei Treffer in Unterzahl. Somit ging es mit einem knappen 12:13 Rückstand in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte blieb das Derby hart umkämpft. Nach 48 Minuten stand es immer noch 18:18 ausgeglichen. Die HABO packte nun noch eine Schippe drauf und beim 21:19 in der 56. Minute standen die Zeichen auf Sieg. Mundelsheim gab sich jedoch noch nicht geschlagen und konnte in der 58. Minute auf 21:20 verkürzen. 50 Sekunden vor dem Ende scheiterte die HABO im Angriff und so kam der Gast vom Käsberg nochmal in Ballbesitz. Mit vereinten Kräften konnte man den knappen Vorsprung festhalten und startet mit 2 Punkten und einem positiven Gefühl in die Runde.

HABO 3: Markus Faigle, Jakob Weller; Chris Pantle (2), Florian Brosi(2), Hannes Lorenz, Alexander Schick(2), Nico Betz(4), Patrick Rygoll(4), Marcel Gombert(3), Jannik Horrer(4), Daniel Schweinle, Julian Kolder, Marcel Feil, Samuel Gruber, Bank Michael Trefz, Oliver Mutter

Quelle: Alexander Schick

Ankündigung 1

 

Ankündigung2

Liebe Handballfreunde der HABO SG,

es geht wieder los! Nach dem Abbruch der vergangenen Handballsaison haben sich unsere Mannschaften seit Juni intensiv auf die bevorstehende Spielzeit vorbereitet und fiebern den ersten Saisonspielen nach rund 11 Monaten entgegen.

Der Spielbetrieb mit Zuschauer beginnt am 18./19. September in der Wunnensteinhalle Großbottwar, den Auftakt machen unsere Herren 1 am Samstag um 20 Uhr gegen den TV Bittenfeld 3. Eine Woche später am Sonntag den 26. September stehen bereits die ersten Derbys gegen den TV Mundelsheim an, Spielbeginn unserer Frauen 1 ist um 14.15 Uhr und unsere Herren 1 spielen um 16.30 Uhr. Zu diesen Spielen möchten wir Sie recht herzlich einladen.

Folgende Spiele stehen am Wochenende an:

Samstag den 18.09.21 in der Wunnensteinhalle Großbottwar:

17:45 Uhr           Frauen 3 (Bezirksklasse)               HABO SG             :              TSV Weissach

20:00 Uhr           Herren 1 (Landesliga)                    HABO SG             :              TV Bittenfeld 3

Sonntag den 19.09.21 in der Wunnensteinhalle Großbottwar:

16:30 Uhr           Herren 3 (Bezirksklasse )              HABO SG             :              TV Mundelsheim 2              

18:45 Uhr           Herren 4 (Kreisliga)                       HABO SG             :              TV Aldingen

Bitte beachten Sie dass ein Zutritt zur Halle nur unter Einhaltung der 3G-Regelung und dem Tragen einer zugelassenen Maske möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Am Sonntag, den 19.09.21 starten unsere Herren 3 um 16.30 Uhr in die neue Spielzeit 2021/22. Und zum Auftakt ist gleich Derbytime in der Wunnensteinhalle. Dann gastiert nämlich der TV Mundelsheim 2 bei den Buffalos.

Man darf gespannt sein wie sich die Truppe von Cheftrainer Michael Trefz gegen die Nachbarn vom Käsberg schlägt. In der Vorbereitung galt es einige Neuzugänge aus der A-Jugend an den Aktivenbereich heranzuführen. Mit einer gesunden Mischung aus „alten Haudegen“ und  „jungen Wilden“, ist es Ziel der Mannschaft, möglichst früh den Klassenerhalt in der Bezirksklasse zu sichern. Trotzdem weiß man noch nicht genau wo man steht. Die lange Coronapause steckt noch in den Knochen und in der Vorbereitung bestritt man nur ein einziges Trainingsspiel (gegen die eigene HABO 2). Nichts desto trotz ist die Vorfreude groß auf den Rundenstart, da man endlich wieder seinem Lieblingshobby nachgehen kann. Außerdem freut man sich auf die Rückkehr der Zuschauer in die Hallen. Auch die Männer 3 würden sich über lautstarke Unterstützung im Derby freuen!

Quelle: Alexander Schick

Nachdem im letzten Jahr coronabedingt kein Ausflug stattfinden konnte machten sich am Freitag 21 AH-ler inklusive Frauen mit 5 Kindern auf dem Weg nach Todtnau-Brandenberg. Ziel war wie vor 2 Jahren die Klaus-Höppner-Hütte des Ski-Clubs Benningen. Am Titisse wurde bei herrlichem Sonnenschein eine kurze Pause eingelegt. Für die einen gab es Kaffee, Kuchen und Eis, die anderen spazierten am See entlang. Nach erfolgter Zimmerteinteilung wurde in der Küche eifrig gearbeitet, denn die ersten Hunger-Rufe wurden laut. Traditonell gibt es am Freitag schwäbischen oder schweizer Wurstsalat-je nach Geschmack. Anschließend ging es zum gemütlichen Teil über, der teilweise sehr lange gedauert hat. Am nächsten Morgen fuhren alle nach dem ausgiebigen Frühstück zum Schluchsee. Am Schluchsee angekommen führte uns der Weg am See entlang nach Aha und weiter bis zur Vesperstube (leicht untertrieben J) Unterkrummenhof. Während der Einkehr öffnete der Himmel seine Tore und ein ordentlicher Regenschauer prasselte herunter. Nach dem Essen teilte sich die Wandergruppe auf. Die Mehrheit fuhr mit dem Schiff zum Ausgangspunkt zurück und 8 wackere Wandersleute umrundeten den See komplett, was in der Summe rund 18 Kilometer bedeutete. Auf dem heutigen Speiseplan standen Maultaschen in verschiedenen Variationen. In der Küche herrschte wieder Hochbetrieb. Den leeren Schüsseln nach zu urteilen hat es allen sehr gut geschmeckt. Auch an diesem Abend wurde lange über alle möglichen Themen gesprochen. Nach dem Frühstück und Reinigung der Hütte ging es direkt vom Haus bei leichtem Regen zu Fuß nach Todtnau. Dort angekommen teilte sich die Gruppe, auf teilweise steilen Passagen wanderten einige zu den Todtnauer Wasserfällen, der Rest fuhr mit den PKWs auf den nahe gelegenen Parkplatz, um vom dort aus auch zu den Wasserfällen zu gelangen. Nach diesen schönen Eindrücken machten wir uns auf dem Heimweg. In Gärtringen gab es in der Gastätte „Am Weingarten“ ein leckeres Abschlussessen. Alle waren sich bei der Verabschiedung einig, ein sehr schönes Wochenende erlebt zu haben. Auf ein hoffentlich erneutes Wanderwochenende im nächsten Jahr.

 AH Ausflug

Verfasser: Sven Bühler und Ulrich Bertsch

Bild: Axel Döttinger

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.