Letzter Auftritt der Buffalos

Im Derby gegen die SG Schozach-Bottwartal II beschließt die 1.Frauenmannschaft der HABO SG am heutigen Montagabend um 20:30 Uhr in der Wunnensteinhalle die Saison 2021/22.

Genau vier Wochen ist das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams her, da Coronabedingt beide Spiele verlegt werden mussten. Im Hinspiel konnte sich die HABO durch eine starke zweite Halbzeit mit 22:33 durchsetzen, einen ähnlichen Auftritt erwartet Konny Baboi auch im Heimspiel von ihrem Team, auch wenn sie zwei wichtige Spielerinnen ersetzen muss. „Franzi Ziegler, die im Hinspiel sehr treffsicher war muss krankheitsbedingt passen, und Mela Danner, die zeitweise sogar in Manndeckung genommen wurde, ist beruflich verhindert,“ schildert Baboi, die sich jedoch sicher ist, dass andere in die Presche springen werden. „Die Situation ist für uns ja keine unbekannte, wir improvisieren quasi schon die ganze Saison,“ schmunzelt sie. Dabei wäre mindestens ein Punkt wünschenswert, denn nach der Niederlage gegen die HSG Kochertürn/Stein vergangene Woche, könnte eben genau diese den Buffalos im Schlussspurt im Falle einer Niederlage den zweiten Platz noch streitig machen. „Ich würde mir wünschen, dass sich die Mädels für eine starke Saison mit dem zweiten Platz belohnen, das hätte niemand von uns erwartet,“ sagt Baboi, deren Team dafür vor allem Janina Spieth und die Richter-Schwestern in den Griff bekommen muss, von denen beinahe alle Aktionen ausgehen. Gelingt dies, ist die HABO sicherlich der Favorit auf die letzten Punkte, die in dieser Saison in der Landesliga vergeben werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.