Buffalos treffen auf direkten Verfolger

Am kommenden Sonntag, den 30.01.22 ist die HSG Strohgäu II zu Gast in Kleinbottwar. Anpfiff ist um 16:30 Uhr in der Bottwartalhalle.


Der Start ist gelungen, nun wollen und müssen die Buffalos nachlegen. Nach dem deutlichen Sieg zu Beginn des Jahres gegen den TV Mundelsheim steht an diesem Wochenende jedoch ein anderes Kaliber in den Startlöchern. Die BWOL-Reserve der HSG Strohgäu belegt mit 10:4 Punkten den 4. Tabellenplatz, musste sich nur Tabellenführer Heilbronn und dem TSV Bönnigheim geschlagen geben und ist der HABO somit dicht auf den Fersen. „Es ist unser erstes Aufeinandertreffen, somit kennen wir den Gegner bis jetzt nur aus der vergangenen Saison,“ erklärt HABO-Trainerin Konny Baboi, die ihr Team deshalb an die eigenen Stärken erinnern möchte. „Wir haben in Mundelsheim über weite Strecken eine sehr gute Leistung gezeigt, im Angriff, sowie in der Abwehr. Wenn wir es schaffen, das schnelle Konterspiel über die Außen und den großen Rückraum der HSG in den Griff zu bekommen, könnten wir erfolgreich sein“, sieht sie den Schlüssel zum Erfolg in einer aggressiven und konsequenten Abwehr- und Torhüterleistung. Auch die HSG-Defensive, die im Schnitt lediglich 25 Tore zulässt, gilt es für die Buffalos zu knacken. „Strohgäu spielt auf den Halbpositionen sehr offensiv, da gilt es sich viel zu bewegen und Lösungen zu finden,“ bereitete Baboi ihr Team auf die Stärken des Gegners vor, erwartet aber im Allgemeinen einen offenen Schlagabtausch zweier Teams auf Augenhöhe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.