HABO-Frauen gewinnen Rutschpartie

Die Buffalos der HABO SG entscheiden ihr Auswärtsspiel gegen die HSG Ca-Mü-Max mit 27:17 für sich.

Bereits nach wenigen Aufwärmbahnen wurde den HABO-Spielerinnen klar, dass das Harzverbot in der Cannstatter Halle und die vielen krankheitsbedingten Ausfälle an diesem Tag wohl eher kleinere Probleme darstellen sollten. „Eine solch rutschige Halle ist ein absolutes No Go. Unser einziges Glück war, dass der Gegner mit den Rahmenbedingungen fast noch schlechter ausgekommen ist, als wir.“ kommentiert Trainer Timo Peter die unterirdischen Voraussetzungen der Landesligapartie. Allen Umständen zum Trotz starteten die Buffalos dann jedoch konzentriert und mit viel Tempo in die Partie und konnten sich schnell einen 4:7 (16.) Vorsprung herauswerfen. Vor allem die Defensive stand erneut bombensicher und sollte doch noch ein Wurf der HSG auf das Tor kommen, gab es schließlich noch Torhüterin Jessica Goebel, die sich wiedermal als starker Rückhalt für ihr Team präsentierte. Resultat der guten Abwehr- und Torhüterleistung war es, dass die HSG mit Unterstützung des Pfostens und der Latte bis zur Halbzeit nur noch einen Treffer erzielen konnten, während die HABO-Frauen Tor um Tor davonzogen. Vor allem Ramona Braunstein nutzte die Lücken der HSG-Defensive und erzielte durch schöne Einzelaktionen vier ihrer am Ende sieben Tore in der ersten Halbzeit. Beim Stand von 5:13 wurden die Seiten gewechselt uns nach einer kurzen Schwächephase, in der die Gastgeber auf 7:13 (33.) verkürzen konnten, fand die HABO-Defensive zu alter Stärke zurück. Beim Treffer von Nicole Hegendorf zum 7:18 (36.) nur wenige Minuten später war das Spiel bereits entschieden. Bis zum Abpfiff verwalteten die Buffalos den Vorsprung und nahmen durch den zehn-Tore-Sieg erfolgreich Revanche für die Heimniederlage der Hinrunde. „Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung allen Umständen zum Trotz. Die Abwehr war wenig gefordert und stabil. Vorne waren wir einfach effektiver als der Gegner. Wir haben uns trotz der miesen Trainingswoche, dem Harzverbot und dem rutschigen Boden nie aus der Ruhe bringen lassen.“, freut sich Peter über die nächsten zwei Punkte für sein Team.


HABO SG: Goebel, Kogel – Attaguile (2), Zimmermann (3), Kapfenstein (9/3), Braunstein (7), K.Döttinger, Hegendorf (2), Danner (2), R.Wagner, Körner (1), Popken (1), Eisele.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok