Rückrundenauftakt beim Tabellenschlusslicht

Am kommenden Sonntag, den 12.01.2020 startet die 1.Frauenmannschaft der HABO SG bei dem TSV Nordheim in das neue Jahr. Anpfiff ist um 15 Uhr in der Sporthalle in Nordheim.


„Alles andere als ein Sieg, zählt Sonntag nicht.“ lautet die klare Ansage von HABO-Trainer Timo Peter vor dem Aufeinandertreffen gegen das bisher noch sieglose Team der Württembergligareserve. Zwar taten sich die Buffalos im ersten Saisonspiel noch schwer und konnten nur knapp mit 26:22 gewinnen, je länger die Saison ging, desto deutlicher zeichnete sich jedoch ab, dass der TSV es schwer haben wird, punkten zu können. „Das Team ist sehr jung, beinahe alle kommen aus der Bezirksliga.“ erklärt Peter. Lediglich Jessica Popken, die zu Rundenbeginn noch in Nordheim spielte, war in seinen Augen gefährlich. Gut für die Buffalos, dass die Mittespielerin nun das HABO-Drress trägt und ausgerechnet gegen ihren alten Verein ihr Debut für die Bottwartaler gibt. „Jessi wird unserem Spiel mehr Varianz geben. Sie ist eine klassische Spielmacherin und sieht immer die besser positionierte Mitspielerin. Auch in der Defensive wird sie uns mit ihrer Erfahrung weiterhelfen.“ freut sich Peter über den Wechselcoup. Für die Buffalos gilt es nach einer längeren Spielpause wieder gut in den Rhythmus zu finden und sich für die anstehenden schwereren Spiele Sicherheit und ein gutes Gefühl zu holen, um das Ziel der ersten Plätze nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Alles andere als zwei Punkte zählen deshalb am Wochenende nicht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.