Es müssen Punkte her

Am kommenden Samstag, den 12.10.2019 treffen die Buffalos in der Bottwartalhalle auf die HSG Ca-Mü-Max. Anpfiff ist um 20 Uhr in Kleinbottwar.


Nach der bitteren Niederlage gegen die HCOB am vergangenen Spieltag will die HABO an diesem Wochenende gegen einen erneut noch ungeschlagenen Gegner endlich den ersten Sieg in der Bottwartalhalle verbuchen. Die Spielgemeinschaft aus Cannstadt ist neu in der Staffel und hat mit zwei deutlichen Siegen einen Traumstart hingelegt. „Über den Gegner wissen wir nicht viel, das ist aber auch vollkommen egal. Wir müssen erstmal wieder das abrufen, was wir eigentlich können und die richtige Einstellung auf das Spielfeld legen.“ Möchte sich HABO-Trainer Timo Peter auf sein Team konzentrieren. Vor allem im Angriffsspiel lassen die Buffalos diese Einstellung momentan vermissen und müssen den Schalter wieder umgelegt bekommen, wenn man das momentan ausgeglichenen Punktekonto (4:4) positiv verändern möchte, auch um in der Tabelle wieder in das obere Drittel aufschließen zu können. „Momentan steht unsere Abwehr wirklich gut und wir bekommen wenig Tore. Allerdings verwerfen wir auch vorne viel zu oft und spielen unsere Chancen nicht eindeutig heraus. So bringen wir uns um den Lohn für unsere gute Defensivleistung.“ moniert Peter, der jedoch zuversichtlich ist, dass seine Mannschaft am Samstagabend ein anderes Gesicht zeigen kann und das auch als Ziel ausgerufen hat. Immerhin stehen ihm bei diesem Vorhaben alle Spielerinnen zur Verfügung, lediglich für Geburtstagskind Jessica Goebel kommt ein Einsatz nach ihrer Knieverletzung noch etwas zu früh.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok