Landesliga Staffel 1 HABO SG – TV Bittenfeld 3 22:17 (10:9) Leistungssteigerung nach der Halbzeit ebnet den Sieg!!

In der eigenen Halle scheinen sich unsere Männer 1 am wohlsten zu fühlen. Auch gegen den TV Bittenfeld 3 konnte man sich am letzten Samstag in der Wunnensteinhalle am Ende mit 22:15 durchsetzen und bleibt so was die Heimspiele angeht ungeschlagen.

Die ersten 15 Minuten waren jedoch erst mal wieder geprägt von vielen Fehlwürfen und technischen Fehlern, so dass man nicht so recht ins Spiel kam. Auch in der Defensive griff die sonst so starke 5:1 Deckung nicht so wie erwartet. Die Folge war ein 4:7 – Rückstand in Minute 17, doch nach der Umstellung auf eine 6:0 Defensive kam wieder mehr Sicherheit in den Abwehrverband. Kam doch mal was durch, war Antonio Glumac nun immer öfter zur Stelle und hielt so seinen Vorderleuten den Rücken frei. Im Angriff machte Jonathan Siegler ein starkes Spiel, erwies sich als sicherer Torschütze und auch das Zusammenspiel mit Kreisläufer Patrick Mustata klappte nun immer besser. Man kämpfte sich dadurch Tor um Tor wieder heran und Nico Gehringer brachte dann beim 8:7 (22.) seine Buffalos das erste Mal in Führung. Auch zur Halbzeit hatte man beim 10:9 knapp die Nase vorne.

Zwar konnten die Gäste nach Wiederanpfiff auf 10:10 (31.) ausgleichen doch mit einem 3:0 – Lauf konnten sich die Bottwartäler das erste mal beim 13:10 (40.) mit  drei Treffern in Führung bringen. Die Abwehr war nun wieder das Prunkstück im Spiel der Buffalos mit der man die Gäste nun immer wieder vor Probleme stellen konnte. Mit nun zunehmender Spieldauer konnte man sich immer mehr absetzen. Beim 20:14 (52.) leuchtete so die erste Sechs Tore Führung von der Anzeigetafel. Nach einem gehaltenen Strafwurf von Yannick Zieker, der für den verletzten Tarek Rizk in den Kader aufrückte, war es wieder Youngster Nico Gehringer, der mit seinem Treffer zum 21:14 (58.) seine HABO Truppe das erste Mal mit sieben Treffern in Front bringen konnte. Diesen Vorsprung brachte dann Tim Beiermeister mit dem letzten Treffer des Spiels zum 22:15 über die Zeit.

Alles in Allem ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Vor Allem, da man mit Maxe Schädlich und Max Körner verletzungs – und krankheitsbedingt gleich auf zwei weitere Stammkräfte verzichten mußte. Doch die nachgerückten Youngsters machten Ihre Sache mehr als gut.

Am kommenden Sonntag um 18 Uhr hat man nun die Gelegenheit bei der Spvgg Renningen endlich auch mal auswärts zu punkten um sich auch weiterhin im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Doch dafür muß man weiterhin an der Chancenauswertung arbeiten und die Fehler im Spiel minimieren, um sich nicht immer wieder selbst das Leben schwer zu machen.

Dafür viel Erfolg!

J.S.

Es spielten:

Tor  : Antonio Glumac, Yannick Zieker.

Feld : Jonathan Siegler (7), Philipp Storz (4), Nico Gehringer (3), Tim Beiermeister (3), Benedikt Weller

         (2), Patrick Mustata (2), Maik Kiefer (1), Nikolai Brunner, Felix Buck, Constantin Schuster, Justus

        Weller, Lucas Breitner.

Bank : Marc Nicolaus, Steven Retzlaff.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.