Herren 1: HABO legt Schalter um und siegt

08.02.2020. Strahlende Gesichter bei den Buffalos. Die HABO zeigte gegen den TSV Bönnigheim eine gute Leistung und siegte mit 30:23 (14:9). Damit wurde der Bann nach zwei verlorenen Spielen gebrochen. Im Vergleich zu den zwei vorangegangenen Spielen stimmte dieses Mal die Angriffseffektivität und der Torabschluss. Hinten stand die Abwehr und Max Wien hielt klasse. Zudem entschärfte Siebenmeterkiller Adi Zügel drei Strafwürfe in Halbzeit eins.

Ergebnis

HABO vs. TSV Bönnigheim 30:23 (14:9)

Gute Abwehrleistung

Die HABO wollte unbedingt einen Heimsieg. Dementsprechend engagiert ging sie zu Werke. Nach 7 Minuten führte sie gleich mit 4:1. Doch dann stotterte der Motor etwas und Bönnigheim ging mit 5:7 in Führung. Nach dem 6:7 durch die HABO nahm Bönnigheim eine Auszeit. Das spielte eher der HABO in die Karten. Wie verwandelt erhöhten sie den Druck in der Abwehr und Wien hielt klasse. Zudem entschärfte Siebenmeterkiller Zügel drei Strafwürfe, was die 14:9 Führung zur Halbzeit brachte.

Geschlossenes Auftreten

Die HABO nahm auch in der zweiten Halbzeit gleich wieder Fahrt auf. Angetrieben durch den Spielmacher Siegler überzeugte dieses Mal der Rückraum. Die wuchtigen Würfe von Weller stellten das Tornetz auf eine Zerreißprobe und Kai Leistner bestätigte seine aufsteigende Form mit schönen Toren. Da die Abwehr weiterhin engagiert spielte und ein geschlossenes Auftreten zu sehen war, siegte die HABO überzeugend mit 30:23. Nach dem Sieg sahen die Zuschauer strahlende Gesichter bei den Buffalos.

Es spielten: Im Tor: Wien, Zügel. Im Feld: Beiermeister (1), Eckstein (3), Klumpp, Körner, Jan Leistner, K. Leistner (6), Mustata (3), Rempfer, Schädlich (3), Siegler (9/4), Storz (1), Weller (4). Auf der Bank: Trainer Jürgen Buck, Co- und Torwarttrainer, Jürgen Sommer, Steven Retzlaff, Physio Timo Fiederer.

Trainer Jürgen Buck: Wir wollten heute den Sieg, dass haben alle gesehen. Wir haben wieder einmal den Schalter umgelegt. Wenige technische Fehler und gute Wurfquoten sind unsere Schlüssel zu einem guten Spiel. Wenn dann die Abwehr so engagiert spielt und die Torhüter so gute Leistungen zeigen, sind wir richtig gut.

Vorschau: Am Samstag, den 15.02.2020, um 20:00 Uhr spielen die Männer HABO in Fellbach-Oeffingen gegen den TV Öffingen, welcher auf dem 2. Tabellenplatz steht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok