Männer 2: Keine Chance gegen die TSF Ditzingen 2

Wieder einmal mit einem kräftig durchgemischten Kader (so gaben Patrick Rygoll, Marcel Feil und Kai Schwab aus der dritten Mannschaft ihr Debüt in der Zweiten) trat man gegen den Tabellenzweiten an.

Die Marschrichtung war klar, man hatte nichts zu verlieren und wollte sein Spiel über 60 Minuten durchziehen, auch um sich weiter einzuspielen für die Aufgaben gegen die Mannschaften auf Augenhöhe die noch kommen.

Die ersten beiden Treffer gehörten gleich den Gästen und so stand es schnell 0:2. Ditzingen machte viel Druck auf die HABO Abwehr und nutze jede Abschlussschwäche der Friedel-Truppe zu einem schnellen Gegenstoß. Dass es nach 18 Minuten nur 7:9 stand, war auch Markus Faigle im Tor zu verdanken, der noch einige freie Würfe entschärfen konnte. In Angriffsspiel fehlte den Hausherren meist die Genauigkeit und so wurde oft überhastet der Ball an den Kreis gespielt, oder die Außen schlampig angespielt, was die Gäste zum Kontern einlud. So lag man zur Pause bereits mit 10:16 im Rückstand. Da dies auch in der zweiten Hälfte nicht besser wurde, konnte Ditzingen das Ergebnis weiter ausbauen. Zwar versuchte die HABO zu Beginn die Gäste mit einer offensiven 3:3 Deckung aus dem Konzept zu bringen, aber auch diese wusste Ditzingen zu knacken. Nach 37 Minuten lag man bereits mit 12:20 zurück. Simon Friedel wechselte nun auch munter durch um auch den Spielern von der Bank Spielzeit zu geben. Ditzingen verwaltete das Ergebnis nach 50 Minuten stand es bereits 14:27. Der Rest der Begegnung plätscherte nun so dahin und am Ende war Ditzingen beim 19: 35 der verdiente Sieger.

Die gezeigte Leistung lässt noch viel Luft nach oben. Einzig die beiden Torhüter Markus Faigle und Mike Ringle zeigten was in ihnen steckt. Am kommenden Samstag empfängt man in der Wunnensteinhalle um 18 Uhr den TSV Bönnigheim 2 welcher ebenfalls im Tabellenkeller feststeckt. Im Hinspiel gab es eine Niederlage, ob es gelingt diese auszumerzen wird man am Samstag sehen können. Die HABO hofft auf lautstarke Unterstützung.

HABO: Mike Ringle, Markus Faigle;  Alexander Schick(2), Patrick Rygoll(1), Michael Schick(2/1), Markus Klopfer, Marcel Feil, Tim Beiermeister (5), Colin Höcht(3), Markus König(3/2), Kenan Günsoy, Justus Weller(2), Leo Schäfer(1), Kai Schwab Bank: Simon Friedl, Julian Stingel, Robin Kellermann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok