Männer2: Spitzenreiter nimmt die Punkte im Derby aus Kleinbottwar mit

Zum Rückrundenauftakt gastierte der SKV Oberstenfeld 2 in der Bottwartalhalle. Der SKV führte die Tabelle verlustpunktfrei an und daran sollte sich auch an diesem Abend nichts ändern.

Hochmotiviert startete man in die Begegnung. Die 6:0 Deckung agierte recht offensiv gegen die starken Rückraumschützen der Gäste und so konnte die HABO die Partie bis zum 7:7 nach 15 Minuten komplett offen gestalten. In der Folge kam der SKV Angriff etwas besser ins Spiel.

Vor allem der eingewechselte Tobias Deuring im linken Rückraum machte viel Druck auf den HABO Deckungsverband. So konnten sich die Gäste bis zur 29. Minute auf 9:14 absetzten. Immerhin verwandelte Markus König mit dem Pausenpfiff noch einen Strafwurf zum 10:14 Pausenstand. Die Deckung stand ganz ordentlich, doch im Angriff fehlte der Druck in die Tiefe, dies wollte man nun besser machen. Bis zur 38. Minute beim 14:18 konnte die HABO den Rückstand konstant halten. Durch ein paar überhastete Abschlüsse lud man den SKV nun zu einigen leichten Treffern im Gegenstoß ein. So zog der Spitzenreiter bis zur 45. Minute auf 15:23 weg. Das Spiel war damit entschieden und am Ende verlor man das Match mit 25:34.

Am kommenden Sonntag, den 19.01.20 hat man in der Riedhalle bereits den nächsten Brocken zu knacken. Mit den TSF Ditzingen 2 gastiert der Tabellenzweite in Steinheim. Auch hier hat man nichts zu verlieren und kann befreit aufspielen um vielleicht eine Überraschung zu schaffen.

HABO: Adrian Zügel, Markus Faigle;  Alexander Schick(2), Robin Kellermann(3), Michael Schick(3), Markus Klopfer(1), Chris Biebl(2), Tim Beiermeister (8/1), Moritz Pitschmann(1), Colin Höcht(3), Markus König(2/1), Kenan Günsoy, Justus Weller(1) Bank: Simon Friedl, Julian Stingel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok