M3: HABO zittert sich zum nächsten Sieg

Nachdem man zwischenzeitlich schon 6 Toren geführt hatte (14:20 in der 37. Minute), brachte man am Ende einen glücklichen 24:25 Sieg über die Ziellinie.

Der Auftakt verlief nach Maß für die HABO und so führte man nach 3 Minuten bereits mit 0:3. Auch in der Folge hatte man das Spiel im Griff. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte man auch hier schon deutlicher führen können, trotzdem lag man zur Pause mit 11:16 vorne und alles lief nach Plan.

Auch im zweiten Durchgang konnte man zunächst weiter vorlegen und alles sah nach einem sicheren Sieg aus. Doch jetzt nahm man etwas zu früh den Gang raus und so konnte Marbach wieder rankommen und beim 20:22 nach 9 Minuten begann eine hektische Schlussphase. Als Julian Kolder in der 56. Minute das 22:25 gelang war der Sieg schon zum greifen nah. Lieder konnte man den Rest des Spiels nicht abgezockt runter spielen und so kam Marbach in der 59. Minuten zum 24:25 Anschlusstreffer und hätte sogar noch die Chance zum Ausgleich gehabt. Am Ende bleiben 2 weitere Punkte für die HABO.

Weiter geht’s am 19.03. in der Bottwartalhalle, dann gegen die HB Ludwigsburg 2.

HABO 3: Jakob Weller, Markus Faigle, Paul Körner; Sebastian Zimmermann(7), Fynn Ludwig, Marian Handl(2), Nico Betz(3), Leo Schäfer(1), Daniel Schweinle, Alexander Schick(4), Jannik Horrer(6), Samuel Gruber, Chris Pantle, Julian Kolder(2) Bank Michael Trefz

Quelle: Alexander Schick

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.