Frauen3: 16:24 Auswärtssieg in Weissach im Tal

Am Sonntag konnte die 3. Damenmannschaft der HABO mit einem deutlichen Sieg, der eigentlich noch viel höher hätte sein können, zwei Punkte mit nach Hause bringen. Die erste Hälfte des Spiels war noch nicht besonders überzeugend, man war zwar die klar bessere Mannschaft, hatte aber oft Pech im Abschluß oder war zu hektisch in der Offensive und in der Defensive brachte man die Gastgeber durch eigene kleine Fehler erst richtig ins Spiel. Doch Sandra Sommer zeigte zwischen den Pfosten wieder eine tolle Leistung und so ging es 10:10 unentschieden in die Kabinen. Nach der Pause konnte Weissach direkt in Führung gehen, doch die Bottwartälerinnen konterten innerhalb sechs Minuten durch einen Doppelpack von Tami Bosch und drei Treffern von Sandra Lücke, zum 11:15. Danach war es ein völlig anderes Match, als in Halbzeit Eins. Den Gästen lief alles wie geschmiert, die Gastgeber waren völlig aus ihrem Konzept und brachten durch eine starke Abwehrarbeit der HABO nichts mehr zustande. In der 50. Minute führte man sogar mit 10 Toren, ließ es zum Schluss aber etwas langsamer angehen, gewann am Ende aber trotzdem deutlich und mehr als verdient 16:24.

Weiter geht es am Sonntag um 18.30 Uhr in der Bottwartalhalle gegen HC OB 2, welche an Position zwei in der Tabelle stehen.

Es spielten:

Sandra Sommer und Lena Schneider (beide Tor), Laura Fink, Simone Stegmeier, Moni Fies (3), Jasmin Kranich (4), Tami Bosch (3), Sandra Lücke (13/3), Steffi Ernst, Daniela Kannchen, Diana Gleichner (1), Annika Roth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok