Die AH 40 1+2

AHweb

Hintere Reihe v.l.: Tobias Nonnenmacher, Martin Gombert, Stefan Braun, Sven Hermanowski, Siegfried Wolf, Joachim Bossert, Markus Mühleisen und Nico Betz

Vordere Reihe v.l.: Michael Sperr, Dieter Freyhofer, Christian Zeller, Timo Fiederer, Jürgen Sommer, Kai Schnabel, Daniel Fohrer und Markus Klopfer

Zum Team gehören auch: Jan Weber, Timo Renz, Nico Siller, Achim Trefz, Axel Dolderer, Alexander Fichtner, Marcus Hack, Jürg Schrembs, Axel Kiefer, Jürgen Dann, Oliver Mutter, Ralf Keller, Ralph Claus, Steffen Seeger, Tobias Mühlpointner, Milan Auracher, Markus Müller und Holger Dietrich

Keine anstehende Veranstaltung

Saison 2020 / 2021

Nachwuchs gesucht!
Da auch bei der AH nach drei Spieltagen die letzte Runde vorzeitig beendet und die bis dahin gespielte Tabelle als Abschlußtabelle gewertet wurde, belegten unsere HABO Mannschaften Platz drei und vier. Während der langen Corona-Pause war dann das Thema, wie man die neue Runde angehen wird, auch wenn lange nicht absehbar war, wann diese starten würde. Nach Abfrage bei den Spielern, wer sich weiterhin aktiv am Spielbetrieb beteiligen will, hat man sich dazu entschieden nur noch eine Mannschaft zu melden. Ein Hauptgrund dafür war, dass man in der letzten Saison immer wieder Schwierigkeiten hatte, genügend Spieler für zwei Mannschaften zusammen zu bekommen, auch weil doch einige noch aktiv bei einer der vier Herrenmannschaften dabei waren und das dann für viele Spieler etwas zu viel wurde. Nachdem jetzt noch ein paar Spieler gemeint haben, sie wollen nicht mehr spielen, war diese Entscheidung die logische Folge. Auch Siggi Wolf, der sich jahrelang bei der AH engagierte und sich letzte Runde um die zweite Mannschaft der AH gekümmert hat, steht leider nicht mehr länger zur Verfügung. Ich selber bin als TW–Trainer und Mannschaftsverantwortlicher der Männer 1 und Jugendtrainer der wB2 auch genügend eingespannt, so dass ich mich auch nicht mehr in der Art und Weise einbringen kann, wie das in den letzten Jahren der Fall war. Vielleicht findet sich ja ein Nachfolger. Für die neue Saison gilt es trotzdem wieder vorne anzugreifen, was in den letzten Jahren leider nicht so erfolgreich geklappt hat. Ein Grund dafür war mit Sicherheit, dass man kein regelmäßiges gemeinsames Training hinbekommen hat, was ein gutes Zusammenspiel doch etwas schwierig macht. Es gibt aber auch positives zu berichten. In Alex Schick hat man einen Neuzugang zu vermelden. Es deutet sich an, dass man zwar einen großen Pool an Spielern bei der AH hat, aber immer mehr eher passiv dabei sein wollen, also das Gesellige mehr im Vordergrund steht. Daher wird sich zeigen, wie die kommende Runde auch im Zeichen von Corona abläuft, um zu sehen, ob das Projekt AH weitergeht oder leider doch irgendwann einschläft. Der Fototermin für das diesjährige Saisonheft war dafür leider nicht sehr motivierend, da sich vier Spieler dafür angemeldet hatten, weshalb man sich entschieden hat, das Bild vom Vorjahr zu nehmen. Trotzdem viel Erfolg für die anstehende Runde.


Jürgen Sommer

Trainingszeiten

Donnerstags in Kleinbottwar

19.00 - 20.30 Uhr

News & Berichte

Anprobetag der HABO

Link zum Bestellformular

 

Bestellungen

M3: Gelungener Saisonabschluss gegen Ori

Zum Abschluss der Runde 21/22 empfing die Trefz-Truppe nochmals den TSV Oberriexingen in der Wunnensteinhalle.

Mit einem breiten Kader startete man optimistisch in die Partie. Doch zunächst war Ori am Drücker und bis zum 5:10 nach 18 Minuten rannte man ständig einem Rückstand hinterher. Nach und nach bekam man das Spiel jetzt in den Griff und in der 21 Minute gelang dann der 11:11 Augleich. Bis zur Pause hatte man das Spiel gedreht und lag mit 18:15 in Front. Auch nach der Pause blieb man am Gas und so zog die HABO bis zur 35. Minute bereits auf 24:17 weg. Ori konnte jetzt nicht mehr viel entgegensetzen und so erspielten sich die Buffalos einen deutlichen 40:29 Sieg. Danke an Patrick Rygoll für die obligatorische „Kiste“ für den 40. Treffer in der letzten Spielminute.

Die HABO ist damit durch mit der Runde und steht aktuell auf einem guten 3. Platz in der Tabelle. Allerdings hat die Konkurrenz noch Spiele zu bestreiten. Trotzdem war das Spiel am Wochenende ein guter Abschluss einer Runde mit der einen, oder anderen Leistungsschwankung. Die HABO Jungs können nun erst mal etwas die Füße hochlegen, Blessuren auskurieren und bedankt sich für die Unterstützung während der ganzen Runde.

HABO 3: Jakob Weller, Markus Faigle; Samuel Gruber (1), Marian Handl, Leo Schäfer(11/4), Alexander Schick(3), Jannik Horrer(7), Chris Pantle(3), Julian Kolder(1), Falko Krasnitzky, Marcel Gombert(3), Nico Betz(3), Patrick Rygoll(6), Sebastian Zimmermann(2) Bank Michael Trefz, Marcel Feil

Quelle: Alexander Schick

Männer 3: Niederlage beim letzten Auswärtsmatch in Oberriexingen

Am vergangenen Samstag mussten sich unsere Herren 3 nach schwachem Spiel dem TSV Oberriexingen mit 29:26 geschlagen geben.

Über die gesamte Spielzeit agierte man zu pomadig und lag folgerichtig auch immer in Rückstand. In den ganzen 60 Minuten gelang der HABO kein einziger Treffer über die erste Welle. Und in der Rückwärtsbewegung ließ man den letzten Willen vermissen. Zwar war man beim 14:12 zur Pause noch im Spiel, aber rumreißen konnte man das Ruder nicht. Beim 28:22 nach 53 Minuten versuchte man es noch mit einer offenen Manndeckung aber mehr als Ergebniskosmetik war nicht drin.

Das Spiel sollte man nun schnell abhaken, eine schwierige Saison mit immer wieder Ausfällen durch Verletzungen und Krankheit nimmt am kommenden Wochenende nun sein Ende. Dann empfängt man am Samstag, den 23.04.22 nochmals den TSV Oberriexingen um 17.45 Uhr in der Wunnensteinhalle. Hier möchte man zeigen, dass man es besser kann und hofft nochmals auf lautstarke Unterstützung.

HABO 3: Jakob Weller, Paul Körner; Samuel Gruber (1), Marian Handl(5),Leo Schäfer(4/4), Alexander Schick(6), Jannik Horrer(2), Chris Pantle(1), Julian Kolder(1),Daniel Schweinle,Falko Krasnitzky(1),Marcel Gombert(3),Hannes Lorenz(2), Bank Michael Trefz, Marcel Feil

Quelle: Alexander Schick

M3: HABO muss sich nach gutem Spiel dem Tabellenführer geschlagen geben

In einer gutbesuchten Bottwartalhalle, sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe zwischen der HABO und dem Ligaprimus aus Möglingen.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und nach 12 Minuten spiegelte sich dies in einem 6:6 wieder. Jetzt konnte der TVM etwas vorlegen bis zum 6:9 nach 20 Minuten. Doch die Trefztruppe war gut im Spiel und so drehte man die Partie bis zum 11:10 in der Pause wieder.

Auch der zweite Durchgang sollte spannend bleiben, die HABO konnte zumeist vorlegen, doch Möglingen zog postwendend nach. So ging es in der 52. Minute beim 21:21 in die heiße Phase des Spiels. Hier bewahrten vor allem die Gäste ihre Nerven und die der HABO flatterten nun. So konnte Möglingen in der 55. Minute auf 21:23 vorlegen. Die HABO versuchte es nun noch einmal mit einer offenen Manndeckung, welche Möglingen aber abgezockt ausspielte. So fiel der Sieg am Ende beim 21:26 etwas zu hoch aber durchaus verdient für den TVM aus.

Am Wochenende ist nun erst mal spielfrei, bevor es dann noch zweimal gegen den TSV Oberriexingen zum Saisonabschluss geht.

HABO 3: Jakob Weller, Markus Faigle; Sebastian Zimmermann(6/1),Patrick Rygoll(1), Marian Handl(3), Nico Betz(3/3), Leo Schäfer, Fynn Ludwig, Alexander Schick(2), Jannik Horrer(2), Marcel Feil(1), Chris Pantle(1), Julian Kolder(2),Bank Michael Trefz, Oliver Mutter

Quelle: Alexander Schick

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.