Die Jungseniorinnen

neu

Hintere Reihe v.l.: Julia Grebing, Sabrina Flaig, Monika Fies, Simone Stegmeier, Tanja Reiber, Ulrike Schäfer und Janine Zieker

Vordere Reihe v.l.: Anja Günther, Kathrin Hoffmann, Sabrina Schuh, Stefanie Schmieder, Jessica Goebel, Sarah Bernhardt und Sabrina Sautter

Zum Team gehören auch: Stefanie Ernst, Sandra Lücke, Vanessa Meixner, Tina Prill und Britta Wentink

Keine anstehende Veranstaltung

Saison 2020 / 2021

Die AD macht erstmal P A U S E und hat für die Saison 2020/2021 keine Mannschaft gemeldet

Sarah Bernhardt, Bettina Biebl, Stefanie Ernst, Monika Fies, Sabrina Flaig, Nadine Graf, Anja Günther, Kathrin Hoffmann, Kira Lebherz, Sandra Lücke, Vanessa Meixner, Tina Prill, Stefanie Rau, Tanja Reiber, Ulrike Schäfer, Stefanie Schmieder, Sabrina Schuh, Simone Stegmeier, Petra Weiler, Britta Wentink, Janine Zieker u.v.m.

All diese Mädels haben in den letzten Jahren zu den Erfolgen der AD beigetragen. Im ersten Jahr hieß es noch warmlaufen für den Titel und im letzten Jahr hieß es definitiv auslaufen, aber vor allem dazwischen waren alle Spielerinnen hochmotiviert im Zeichen von Spiel, Spaß, Spannung und zumeist auch Sieg:

• Saison 2015/2016: Final Four 2. Platz
• Saison 2016/2017: Final Four 1. Platz
• Saison 2017/2018: Final Four 1. Platz
• Saison 2018/2019: Final Four 4. Platz
• Saison 2019/2020: Abbruch wegen COVID-19

V.a. das Handballjahr 2018 kann als sehr erfolgreich abgehakt werden, da man im Bezirkspokal sogar die dritte Runde erreicht hatte und auch Landesligisten besiegt wurden - auch, wenn am Ende die Puste ausging :-)

Neben dem Platz, der dritten „Halb“zeit, steht auch weiterhin der Handball, Spaß, Zusammenhalt und Freundschaft im Vordergrund. Zum einen gibt es da den wöchentlichen „Stammtisch“, der natürlich aufgrund COVID-19 noch unterbrochen ist und zukünftig vielleicht auch eher den monatlichen Rhythmus einnehmen wird als auch den jährlichen Mannschaftsausflug. Hier können wir auch schon auf eine schöne Historie zurückblicken und der kommende Ausflug ist auch schon geplant:

• 2016 Tübingen
• 2017 Rüdesheim
• 2018 Würzburg
• 2019 Konstanz
• 2020 fällt aus wegen COVID-19
• 2021 Südpfalz

Zu den Traditionen gehört auch schon das jährliche Weihnachtsbaum schmücken im Foyer der Bottwartalhalle in Kleinbottwar.

Nun hoffen wir, dass sich zahlreich „Nachwuchs“ findet, so dass für die Saison 2021/2022 wieder eine Mannschaft gemeldet werden kann - an dieser Stelle sollen sich nicht nur die jungen „Anfang-30-Hüpfer“ angesprochen fühlen :-)

Alle passiven AD’lerinnen trifft man dagegen bestimmt immer wieder bei Heimspieltagen in der Halle, ab und zu im Training oder eben beim „Stammtisch“ an!

In diesem Sinne - Sport frei -
Eure ATTRAKTIVE DAMEN :-)

Trainingszeiten

---

News & Berichte

Die Buffalos 3 weiter mit „weißer Weste“

Nach einer Woche Spielpause hieß der Gegner am Samstag in der Wunnensteinhalle HC Metter Enz. In der (kurzen) letzten Saison musste man noch eine deutliche Auswärtsniederlage gegen die Spielgemeinschaft aus Vaihingen und Großsachsenheim einstecken.

Bis zur 7. Minute konnten die Gäste dann auch gleich auf 1:3 vorlegen. Mit einem lupenreinem Hattrick brachte Chris Pantle sein Team bis zur 10. Minute mit 4:3 in Front. Die HABO war nun gut im Spiel und erspielte sich bis zur 27. Minute eine 11:7 Führung. Diese 4 Tore Vorsprung konnte man auch in die Pause mitnehmen und so wurden beim 12:8 die Seiten gewechselt. Da nun auch Urlaubsrückkehrer Basti Zimmermann seinen Wurfarm richtig eingestellt hatte und jetzt auch ins Tor traf konnte der Vorsprung beim 15:10 nach 35 Minuten noch etwas ausgebaut werden. Leider erlaubte man es dem Gegner mit einigen Nachlässigkeiten im Spiel zu bleiben und so war beim 19:16 nach 47 Minuten noch nichts entschieden. Auch das 20:16 fünf Minuten vor dem Ende brachte nicht die Erlösung, die Gäste antworteten mit 2 schnellen Toren. In der 58. Minute markierte Basti Zimmermann das 21:18. Im Gegenzug verkürzte Metter Enz auf 21:19. 21 Sekunden vor dem Ende gab es Strafwurf für die HABO. Dieser wurde jedoch vergeben und so erlaubte man den Gästen noch den Anschlusstreffer zum 21:20 Endstand.

Damit steht man mit 6:0 Punkten auf Platz 2 der Bezirksklasse. Such man ein „Haar in der Suppe“, so könnte man noch etwas effektiver mit den eigenen Chancen umgehen. Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 24.10.21 statt. Dann empfängt man in der Wuha den TSV Korntal.

HABO 3: Markus Faigle, Jakob Weller; Chris Pantle (7), Sebastian Zimmermann(5/2), Hannes Lorenz, Florian Brosi, Nico Betz(2/2), Patrick Rygoll, Marcel Gombert(2), Jannik Horrer(3), Marian Handl, Julian Kolder(1), Marcel Feil, Samuel Gruber(1), Bank Michael Trefz, Oliver Mutter

Quelle: Alexander Schick

Unsere Buffalos am Wochenende

WhatsApp Image 2021 09 30 at 11.46.31

WhatsApp Image 2021 09 30 at 11.46.31 1

WhatsApp Image 2021 09 30 at 11.46.32

Bericht Männer 3 HABO - Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Auch beim Spiel in Murrhardt am vergangenen Samstag konnten unsere Herrn 3 die Punkte auf der Habenseite verbuchen.

Mit großem Elan startete die Trefz Sieben in die Partie und so führte man nach 7 Minuten mit 1:5. Bis zum 2:7 lief alles nach Maß. Dann verletzte sich Alexander Schick an der Schulter und wir dem Team nun mehrere Wochen fehlen. Es kam nun etwas zum Bruch im HABO Spiel, ob dies daran lag, dass man nun durch wechseln musste, oder zu schlampig mit seinen Chancen umging, bleibt dahingestellt. Jedenfalls kam die HSG Sulzbach/Musshardt nun bis auf 6:8 in der 17. Minute heran. Zwei Tore von Youngster Hannes Lorenz ließen den Vorsprung wieder auf 6:10 anwachsen. Die vier Tore Vorsprung konnte man auch in die Pause mitnehmen. Spielstand zur Pause 10:14. In der zweiten Hälfte versuchten die Hausherren dranzubleiben und in der 42. Minute war der Vorsprung beim 16:18 etwas eingeschmolzen. Doch die HABO konnte jetzt wieder zulegen und enteilte bis zur 49. Minute auf 17:22. Damit war die Gegenwehr der HSG gebrochen und am Ende konnte ein souveräner 18:26 Erfolg verbucht werden. Damit ist der Saisonstart mit 4:0 vollends geklückt.

Am Wochenende ist man nun spielfrei. Weiter geht’s am 9.10.21 mit dem Heimspiel um 17.45 Uhr gegen die HC Metter-Enz in der Wunnensteinhalle.

HABO 3: Markus Faigle, Jakob Weller; Chris Pantle (1), Phillip Zimmermann(4), Hannes Lorenz(2), Alexander Schick(2), Nico Betz(3), Patrick Rygoll(4), Marcel Gombert(3), Jannik Horrer(4), Daniel Schweinle, Julian Kolder, Marcel Feil(3), Samuel Gruber, Bank Michael Trefz, Oliver Mutter

Quelle: Alexander Schick

Derbytime in der Wunnensteinhalle

WhatsApp Image 2021 09 23 at 10.41.50

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.