Die 1. Frauenmannschaft

F1web

Hintere Reihe v.l.: Trainer Timo Peter, Jasmin Körner, Janika Sturm, Annika Becker, Sophie Müller und Rosalie Wagner

Vordere Reihe v.l.: Nicole Hegendorf, Lisa Döttinger, Alisia Mäule, Saskia Kapfenstein, Jessica Goebel, Miriana Attaguile und Johanna Zettl

Zum Team gehören auch: Ramona Braunstein, Melanie Danner, Katrin Döttinger, Melina Sturm, Jiska Sussek, Alea Wagner, Linda Zimmermann, Co-/TW-Trainer Jochen Leyrer, Athletiktrainer Sam Hamed und Mannschaftsarzt Marc Hoffmann

Keine anstehende Veranstaltung

Saison 2019 / 2020

„Alles neu“ heißt es natürlich auch bei der ersten Frauenmannschaft, die ab der Saison 2019/2020 unter dem Namen HABO SG in der Landesliga an den Start gehen wird. „Alles neu“ heißt neben zahlreichen Veränderungen auf Vereinsebene für uns vor allem neue Gesichter, neue Perspektiven und neue Aufgaben.

Die erste neue Aufgabe bestand zunächst darin, die unbekannten Gesichter zu bekannten zu machen und sich auf sportlicher Ebene in zahlreichen Trainings- und Teamevents zu finden. Nach Wochen des Abtastens und Beschnupperns standen Ende Juli die ersten Personalentscheidungen an und so können wir für die kommende Saison ein bunt gemischtes und vor allem konkurrenzfähiges Team stellen. Besonders erfreulich war es zu sehen, dass aus zwei rivalisierenden Mannschaften, die sich das ein oder andere hitzige Lokalderby leisteten, so schnell eine Einheit wurde. Ein Rückblick erscheint in dieser Situation dennoch kaum möglich, was zählt, ist die Zukunft und ein erfolgreiches erstes Jahr als HABO SG.

Timo Peter, der die Landesligamannschaft des TV Großbottwars bereits zwei Jahre erfolgreich führte, bildet gemeinsam mit Torwarttrainer Jochen Leyrer und Athletiktrainer Sam Hamed das Gespann an der Seitenlinie. Ziel der langen Vorbereitung war es zunächst ein Team zu formen, welches in der Landesliga nicht nur mithalten, sondern auch einen der ersten fünf Plätze einnehmen kann. Mit einer solchen Platzierung würde man sich für die neu geschaffene Verbandsliga qualifizieren, was Timo Peter und sein Team als Saisonziel formuliert haben.

Obwohl „alles neu“ ist, bleibt auch einiges beim Alten. So verlaufen die Integration der Neuzugänge und die Findung des neuen Teams erfolgreich und auch an der Spielphilosophie hat man wenig geändert. So gilt es auch diese Saison, sich auf die Stärken des Konter- und Offensivspiels zu konzentrieren und in der Defensive durch einige taktische Mittel an Stabilität zuzulegen, um das große Ziel, dem Gegner unser Spiel aufzudrücken, realisieren zu können. Beim Alten bleibt auch, dass wir uns natürlich auf spannende Spiele in allen Hallen, zahlreiche Zuschauer aller Stammvereine und eine verletzungsfreie und erfolgreiche neue Saison in der Landesliga freuen.

Sportliche Grüße

Die erste Frauenmannschaft der HABO SG

Trainingszeiten

Montags in Großbottwar
20.00 - 22.00 Uhr

Dienstags in Großbottwar

20.30 - 22.00 Uhr

 

Donnerstags in Großbottwar

19.00 - 20.30 Uhr

News & Berichte

Es geht wieder los!

Am kommenden Samstag, den 14.09.2019 startet die erste Frauenmannschaft nach langem Warten wieder in den Spielbetrieb. Um 18 Uhr ist der TSV Nordheim II zu Gast in der Wunnensteinhalle in Großbottwar.
Lange Wochen der intensiven Vorbereitung liegen hinter dem Team von HABO-Coach Timo Peter, der sich sicher ist, dass alle seine Mädels mindestens genau so heiß auf den Rundenauftakt sind wie er. „Es war eine lange Vorbereitung, in der wir uns als Team gefunden haben und zahlreiche Stunden in der Halle verbracht haben. Langsam wird es Zeit, dass es nach den Einheiten endlich wieder um Punkte geht.“ sagt Peter vor der Partie gegen die Württembergligareserve aus Nordheim. Und eben die Funktion als zweite Mannschaft führt dazu, dass Peter kaum etwas über die Konstellation des Gegners sagen kann. „Natürlich kennen wir Nordheim aus der vergangenen Runde, sie sind nach einem personellen Umbruch aber sicherlich eine Wundertüte. Ich habe keine Ahnung, wer da spielt.“ erklärt Peter, der sich demnach auf die Stärken seines Teams konzentrieren muss, um die zwei Punkte im Bottwartal zu halten. Vor allem in der Defensive möchten die Buffalos in dieser Saison erfolgreicher agieren als in der abgelaufenen Runde. „Ganze 30 Treffer und mehr waren keine Seltenheit. Da haben wir uns das Leben selber schwer gemacht. Dieses Jahr wollen wir vor allem in der Abwehr einen Zahn zulegen, damit wir auch wieder in unser schnelles Konterspiel kommen.“ verspricht Peter. Verzichten muss Peter beim Kampf um die ersten Punkte der Saison auf Neuzugang Johanna Zettl, die an einer Schulterverletzung laboriert und das Torhütergespann Jessica Goebel (Knieverletzung) und Alisia Mäule (privat verhindert). „Jiska Sussek ist fit und Alexandra Ziegler aus der zweiten Mannschaft wird zur Not auch an Bord sein.“ gibt der HABO-Coach jedoch Entwarnung, sodass einem gelungenen ersten Auftritt der Buffalos nichts mehr im Weg steht.

Der Saisonstart 2019/20 kommt näher!

Saisonstart der HABO SG am 14.09. / 15.09.2019

Am Wochenende 14.09./15.09.2019 starten die aktiven Mannschaften der HABO SG in Ihre erste gemeinsame Saison.

Den Anfang macht die 2. Frauenmannschaft am 14.09.2019 um 16:00 Uhr in der Wunnensteinhalle in Großbottwar. Dort trifft man zum Saisonauftakt der Bezirksliga auf die 1. Frauenmannschaft der HSG Neckar FBH.

Gleichzeitig startet die Mannschaft der Herren 4 in der Gemeindehalle in Oppenweiler gegen die Herren 3.Mannschaft der HCOB Oppenweiler/Backnang.

Um 18:00 Uhr geht es in der Wunnensteinhalle in Großbottwar dann für die 1.Frauenmannschaft der HABO SG gegen die 2.Frauenmannschaft des TSV Nordheim um die ersten Punkte in der Landesliga.

Nach dem Spiel unserer 1.Frauenmannschaft geht es dann um 20:00 Uhr für unsere 1.Männermannschaft gegen die Mannschaft der SG Schorndorf in die Landesligasaison.

Am Sonntag, 15.09.2019 spielen ab 14:45 Uhr unsere Frauen 3 gegen die Frauen der HC Metter-Enz in der Bezirksklasse los.

Und fast gleichzeitig, findet ab 15:00 Uhr in der Sporthalle Bäderwiesen gleich zum Saisonauftakt der Herrenbezirksliga das Derby der Herren 2 bei 2.Herrenmannschaft des SKV Oberstenfeld.

Zum guten Schluss hat dann auch noch die 3. Herrenmannschaft ab 16:45 Uhr gegen die Mannschaft der HC Metter-Enz ihren Start in die Bezirksklasse der Männer.

Nähere Einzelheiten zum Saisonstart wird es rechtzeitig in den Mitteilungsblättern von Großbottwar und Steinheim, auf unserer Homepage und evtl. auch in der Tagespresse geben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok